• DHL Versand innerhalb von Deutschland ab 99€ (für ein Paket max. 30kg) kostenlos. << Weitere Pakete kostenpflichtig >>
  • DHL Versand innerhalb von Deutschland ab 99€ (für ein Paket max. 30kg) kostenlos. << Weitere Pakete kostenpflichtig >>

Champagnerroggen Vollkorn BIO

Artikelnummer: ME110-B

ab 2,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

** AKTIONSPREIS bis zum 31.01.2023**

Der BIO Champagnerroggen war in den sechziger Jahren in Deutschland fast ausgestorben und wurde von findigen Landwirten, die ursprünglich aus Frankreich stammende Sorte, wieder entdeckt. Im Bio-Landbau gewann sie neue Fans unter Bäckern und Genießern. Dieses Roggenvollkornmehl kann für rustikale Landbrote aber auch mit anderen Mehlen hervorragend gemischt werden.

Champagnerroggen weist gegenüber modernen Zuchtsorten eine gute Qualität mit besonderen Inhaltsstoffen auf und ist sehr gut zum Backen geeignet.
Diese Ur-Roggensorte ermöglicht es die Herstellung eines Brotes mit Roggentypischem jedoch einem fein-milden Geschmack. Für Roggen lässt sich daraus eher ein ungewöhnliches helles und lockeres Brot backen. Ideal eignet sich das Roggenmehl für Vollkornbrote, Schwarzbrote und dunkle Mischbrote.

Kostenlose Rezepte in der Facebook Gruppe deligio FineFood.

Die Familie Dickhöfer aus Waltrop hat sich auf die Fahne geschrieben schmackhafte und gut verträgliche Urgetreidesorten anzubauen, die im Bio-Anbau bestens gedeihen wie Champagner-Roggen, Emmer und Dinkel (Oberkulmer Rotkorn).

Lagerung:

Bewahren Sie das Mehl trocken an einem kühlen und dunklen Ort auf. Die Temperatur sollte weniger als 25 °C und mit 65 % maximaler Luftfeuchtigkeit sein. In wärmeren Zeiten können Sie das Mehl auch im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten:

BIO Champagnerroggen

Nährwerte* pro 100 g Energie: Brennwert1394 kJ / 329 kcal) Eiweiß 8,6 g Kohlenhydrate 66,6 g- davon Zucker0,4 g Fett1,4 g- davon gesättigt 0,3 g Ballaststoffe 7,7 g Salz 0,02 g Wassergehalt:max. 14,5 % * Nährwerte rechnerisch ermittelt

Das ehrliche Mehl ohne Ascorbinsäure und technischen Enzymen.